Kleinbürger

Aus InRuR

Kleinbürger
in der deutschsprachigen wikipedia

Kleinbürger hießen ursprünglich jene Angehörigen des Bürgertums, die dessen unterster Schicht angehörten,
wie Handwerker, kleine Kaufleute, Volksschullehrer u. Ä.
als Gegenbegriff zum Großbürgertum.
Heute wird mit dem Begriff laut dem Duden ein „Angehöriger des unteren Mittelstandes“
oder abwertend ein „Spießbürger“ beschrieben.[1]