Konsumismus

Aus InRuR

Konsumismus

Konsumismus[1][2] (von lateinisch consumere – verbrauchen),
auch Konsumerismus[3][4][5] oder Konsumentismus[6],
ist eine Lebenshaltung, die darauf ausgerichtet ist,
das Bedürfnis nach neuen Konsumgütern stets zu befriedigen.[7]
Es kann zum Beispiel der gesellschaftlichen Distinktion
oder dem Streben nach Identität, Lebenssinn und Glück dienen.
Eine krankhafte Extremform ist die Kaufsucht.
Der Begriff Konsumismus wird meist in kritischer Absicht verwendet.

Kategorie:Kulturideologie

Kategorie:Konsumsoziologie

Kategorie:Globalisierungskritischer Begriff

Kategorie:Weltanschauung