Necla Kelek

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:

Sarrazin Unterstützerin

deutschnationale Islam/-ismus Dramatisiererin

rechte / rechtskonservative / anti-feministische Frau


mittlerweile übelst manipulierter wikipedia Artikel
u.a. kein Wort mehr über Sarrazin
und das bei der Masse an Dokumenten
Necla Kelek
in der deutschsprachigen wikipedia

Necla Kelek [ˈnɛdʒla ˈkɛlɛk] (* 31. Dezember 1957 in Istanbul, Türkei)
ist eine deutsche Soziologin und Publizistin tscherkessischer Abstammung.
Mit vielen aktuellen publizistischen Beiträgen und ihren Büchern
„Die fremde Braut“, „Die verlorenen Söhne“, „Bittersüße Heimat“ und „Himmelsreise“
prägt sie die Debatte um Integration und den Islam in Deutschland nachhaltig bis heute.
Sie engagiert sich als profilierte Frauenrechtlerin im Vorstand von Terre des Femmes[1].
Sie wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, so etwa 2005 mit dem Geschwister-Scholl-Preis
und 2011 mit dem Freiheitspreis der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

aus der ehemaligen wikipedia Zusammenfassung:
Sie war von 1999 bis 2004 Lehrbeauftragte für Migrationssoziologie
an der Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg
und Mitglied der Deutschen Islamkonferenz.
Sie hat sich als Unterstützerin von Thilo Sarrazin hervorgetan und versteht sich als Frauenrechtlerin.
Sie ist Mitglied im Senat der Deutschen Nationalstiftung.

2018

Cicero
Prozess: Necla Kelek gegen Lamya Kaddor -
„Wenn Sie jemanden zitieren, müssen Sie das richtig tun"
VON JÖRG METES am 17. Dezember 2018

Jahrelang hielt sich das Gerücht, die Soziologin Necla Kelek
habe muslimischen Männern einen Hang zur Sodomie unterstellt.
Jetzt hat ein Gericht bestätigt,
dass dieser Satz so nie gefallen ist.
Verbreitet hat das Gerücht Lamya Kaddor.
Dahinter steckt viel mehr als ein Streit unter Akademikern

2014

Necla Kelek über das Frauenbild im Islam
eswerdelichtTV - Sabina Grömmer
Am 01.04.2014 veröffentlicht
Aufgenommen am 27.03.2014

2013

Sarrazins Trümmerhaufen Unter dem Deckmantel der Islamkritik
Von Alice Lanzke Netz gegen Nazis
7. Juni 2013

Geht es um den Islam in Deutschland, dann mischen sich oft Vorurteile, Ängste
und nicht selten blanker Hass in die Debatte – eine Erfahrung,
die der renommierte Migrationsforscher Klaus Bade immer wieder machen muss.
In seinem Buch „Kritik und Gewalt“
analysiert er die gefährliche Gemengelage, die aus dieser Diskussion entsteht.

VIDEO
Michel Friedman, Necla Kelek und Peter Hahne
über den islamischen Antisemitismus in Deutschland flv
Stoppt Rassismus
Am 05.06.2013 veröffentlicht

Necla Kelek: "Sarrazins Gegner haben ihr Ziel erreicht"
von Anne-Catherine Simon
Die Presse 20.01.2013 um 09:14

Seit ihrem Buch »Die fremde Braut« 
prägt die deutsch-türkische Publizistin Necla Kelek
maßgeblich die deutsche »Islamdebatte«.
Der "Presse am Sonntag" erzählte sie,
warum sie das Kopftuch nicht mehr kritisiert,
warum Studentinnen keine Professoren finden,
wenn sie zur Migration forschen wollen,
und warum die Linke Salafisten lieber hat als Neonazis.
"Frau Kelek, haben Sie gelesen,
was im englischen Wikipedia über Sie steht?
Den Eintrag haben offenbar Ihre Gegner redigiert."

2010

Montag, 18. Oktober 2010, 22.25 Uhr
Peter Voß fragt Necla Kelek
Hat Thilo Sarrazin recht?

VIDEO Teil 1, Teil 2, Teil 3

youtube channel mit dem anmassenden Namen
"Der Wahrheitsgehalt"
Am 18.10. + 19.10.2010 veröffentlicht

Neclá Kelek - Thilo Sarrazin Unterstützerin
Berliner Morgenpost 31.08.2010, 10:20

Thilo Sarrazin hat eine Frau als Unterstützerin an seiner Seite: Neclá Kelek.
Die promovierte Soziologin ist für ihre Islam-Kritik bekannt.
Auch die Toleranz in der deutschen Gesellschaft sieht sie kritisch.

2007

Das Philosophische Quartett:
Wie deutsch soll Deutschland sein?
55.29 Minuten

m0rallyb4nkrupt
Am 18.09.2012 veröffentlicht
Das Philosophische Quartett 2007