Schüsse auf Eritreer in Hessen Mordversuch mit Ankündigung

Aus InRuR

Sprachpolitik rassistisches und verharmlosendes framing
Asylanten, fremdenfeindlich, Waffennarr etc


Wächtersbach


Schüsse auf Mann aus Eritrea
Warum uns der rassistische Anschlag von Wächtersbach aufrütteln muss
Da fährt ein mutmaßlicher Rechtsextremist laut Polizei mit geladener Waffe durch eine Kleinstadt,
um einen Schwarzen zu erschießen - und die bundesweite Empörung fällt routiniert aus.
Ein Weckruf.
Ein Kommentar von Peter Maxwill
Mittwoch, 24.07.2019 18:43 Uhr
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/waechtersbach-in-hessen-schuesse-auf-eritreer-wir-muessen-reagieren-a-1278790.html


Schüsse auf Eritreer in Hessen
Mordversuch mit Ankündigung
Vor dem Anschlag in Wächtersbach hatte der Schütze die Tat in einer Bar angekündigt.
Deren Wirt fällt im Netz mit rechten Aussagen auf.
24. 7. 2019 Christoph Schmidt-Lunau Korrespondent
https://taz.de/Schuesse-auf-Eritreer-in-Hessen/!5608584/


Mordversuch an Eritreer - „Wenn ich geh’, nehme ich einen oder mehrere mit“
EIN FUNDSTÜCK VON ANTJE HILDEBRANDT am 24. Juli 2019
Wer war Roland K.. der Mann, der auf einen Eritreer schoss, bevor er sich selbst tötete?
Eine Reportage auf hessenschau.de eröffnet Einblicke
in die Lebenswelt eines frustrierten Rechtsextremen auf der Suche nach Anerkennung
https://www.cicero.de/innenpolitik/eritreer-mordanschlag-waechtersbach


Politik
Schüsse aus Auto heraus
Eritreer in Hessen angeschossen – „Klar fremdenfeindliches Motiv“
Veröffentlicht am 23.07.2019 | Lesedauer: 3 Minuten
Von Ibrahim Naber
Freier Mitarbeiter Investigation und Reportage
https://www.welt.de/politik/article197285005/Eritreer-in-Hessen-angeschossen-Klar-fremdenfeindliches-Motiv.html


Schüsse auf Eritreer in Hessen
„K. war ein Waffennarr
Veröffentlicht am 23.07.2019 | Lesedauer: 6 Minuten
Von Anette Dowideit, Ibrahim Naber, Martin Lutz, Uwe Müller
https://www.welt.de/politik/plus197351257/Schuesse-auf-Eritreer-Hessischer-Attentaeter-war-Sportschuetze.html


Kein Platz für Rassismus | Wächtersbach ruft zur Mahnwache auf
Wächtersbach, den 23.07.2019
https://www.waechtersbach-online.de/news/1/514899/nachrichten/kein-platz-f%C3%BCr-rassismus-w%C3%A4chtersbach-ruft-zur-mahnwache-auf.html
http://archive.fo/thKkK


Rassistischer Schütze
„Er war ein Asylantenhasser“
Von Niklas Zimmermann
Aktualisiert am 24.07.2019-09:00
Der Schütze von Wächtersbach wohnte im Nachbarort Biebergemünd.
Die meisten Bewohner dort geben sich zugeknöpft.
Doch ein Wirt redet.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/schuetze-von-waechtersbach-redete-ueber-tat-in-einer-kneipe-16299716.html


Er macht eine Fortbildung, gilt als besonders integriert
So lebte der junge Eritreer in Deutschland
Rechtsextremer (55) schoss aus fahrendem Auto auf ihn –
Not-OP! +++ Rund 400 Menschen bei Mahnwache gegen Rassismus
von: SIMONE WINDHOFF veröffentlicht am 23.07.2019 - 20:34 Uhr Wächtersbach – Wer ist das Opfer des rechtsextremen Schützen Roland K. (✝︎55)?
https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/waechtersbach-eritreer-seit-fuenf-jahren-in-deutschland-63484356.bild.html


Schuss auf Eritreer
Was wir über den Angriff in Wächtersbach wissen
In Wächtersbach ist ein Mann aus Eritrea aus einem Auto heraus angeschossen worden.
Ermittler vermuten, dass ein rassistisches Motiv hinter der Tat steckt.
Die Hintergründe zum Fall.
Dienstag, 23.07.2019 18:47 Uhr
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/waechtersbach-in-hessen-was-wir-ueber-den-angriff-wissen-a-1278608.html


Wächtersbach
Mutmaßlicher Täter war Sportschütze
Der Mann, der im hessischen Wächtersbach einen Eritreer angeschossen hat, soll einem Schützenverein angehört haben.
Die Ermittler gehen von einem rassistischen Motiv aus.
23. Juli 2019, 16:17 Uhr Aktualisiert am 23. Juli 2019, 20:35 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, js
408 Kommentare
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-07/waechtersbach-taeter-mitglied-schuetzenverein-rassismus


00:31 Min. Schüsse in Wächtersbach
https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower/sendungen/schuesse-in-waechtersbach,video-97574.html


Schüsse auf Eritreer
Schütze von Wächtersbach kündigte Tat in Dorfkneipe an
Aktualisiert am 23.07.19 um 17:36 Uhr
Der mutmaßliche Schütze von Wächtersbach galt als Außenseiter, seine rechte Gesinnung war unter den Nachbarn bekannt.
In seiner Stammkneipe prahlte er nach hr-Informationen
vor und nach den Schüssen auf den Eritreer mit seiner Tat.
https://www.hessenschau.de/panorama/schuetze-von-waechtersbach-kuendigte-tat-in-dorfkneipe-an,schuetze-waechtersbach-100.html


Wächtersbach
Polizei geht nach Schüssen von rassistischem Motiv aus
Ein 55-Jähriger hatte einen Eritreer schwer verletzt und sich danach selbst getötet.
Das Opfer suchte er sich laut Polizei vermutlich aufgrund dessen Hautfarbe aus.
23. Juli 2019, 16:49 Uhr Quelle: Reuters
https://www.zeit.de/video/2019-07/6063076225001/waechtersbach-polizei-geht-nach-schuessen-von-rassistischem-motiv-aus


Schüsse in Wächtersbach: Täter hatte "klar fremdenfeindliches Motiv"
23.07.2019 14:09 Uhr
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-571695.html


BIEBERGEMÜND
Roland K. kündigte seine Tat vorher an: "Werde einen Halbschwarzen erschießen"
23.07.2019
von: Moritz Pappert
https://kinzig.news/1053/roland-k-kuendigte-seine-tat-vorher-an-werde-einen-halbschwarzen-erschiessen


Panorama
Wächtersbach in Hessen
Schuss auf Eritreer – Mutmaßlicher Täter soll Sportschütze gewesen sein
Stand: 23.07.2019 | Lesedauer: 3 Minuten
https://www.welt.de/vermischtes/article197297215/Waechtersbach-Schuss-auf-Eritreer-Taeter-soll-Sportschuetze-gewesen-sein.html


Mann (55) schoss auf Eritreer, Waffendepot in Wohnhaus gefunden
„Wir können von Glück sagen, dass es keine weiteren Opfer gab“
Polizei spricht von „fremdenfeindlichem Motiv“ ++ Schütze richtete sich nach der Tat selbst ++ Er hinterließ Abschiedsbrief
von: MICHAELA STEUER und SÖNKE SCHULENBURG veröffentlicht am 23.07.2019 - 11:45 Uhr
https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/waechtersbach-eritreer-verletzt-waffendepot-bei-schuetzen-gefunden-63471252.bild.html


Rätselhafte Schüsse in Wächtersbach
Ein eritreischer Staatsangehöriger wird in Wächtersbach angeschossen.
Später findet die Polizei einen Leblosen in einem Auto in der Nachbargemeinde.
Es soll sich um den mutmaßlichen Täter handeln.
https://www.shz.de/24823172
https://www.shz.de/video/raetselhafte-schuesse-in-waechtersbach-id24823172.html


Anschlag auf Eritreer
Neue Details in Wächtersbach
24. Juli 2019
Menschen nehmen an einer Mahnwache gegen Rassismus teil. (dpa)

Bei dem Angriff auf einen Eritreer in der hessischen Kleinstadt Wächtersbach
sind nach Angaben der Ermittler drei Schüsse abgefeuert worden.

Einer davon habe den 26-Jährigen getroffen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main mit.
Das Opfer war am Montag durch einen Bauchschuss schwer verletzt
und in einem Krankenhaus operiert worden.
Der mutmaßliche Schütze, ein 55-Jähriger, erschoss sich später selbst.
Die Ermittler gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus.
Zugleich hieß es, eine rechtsextreme oder rechtsnationalistische Gesinnung sei aber Spekulation.

„Neue Qualität von Rassismus

Gestern Abend hatten in Wächtersbach mehrere hundert Menschen mit einer Mahnwache gegen Rassismus protestiert.
Bürgermeister Weiher sagte, ein weiteres Mal sei nach dem Mord an Walter Lübcke aus Gedanken eine Tat geworden, die erschüttere.
Er sprach von einer neuen Qualität von gelebtem Rassismus.
Nach Erkenntnissen der Ermittler suchte er das Opfer aufgrund von dessen Hautfarbe aus.

Schüsse auf Eriträer in Wächtersbach: rassistisches Tatmotiv [AUDIO] https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2019/07/23/schuesse_auf_eritraeer_in_waechtersbach_rassistisches_dlf_20190723_1411_ede566ee.mp3