Freiblickinstitut

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:

Libertarismus, Rechtskonservatismus, Salonfaschismus, Querfronten

marktfundamental, neoliberal, sozialdarwinistisch, Leistungsfetisch

Pro Gentech, Pro Atomkraft

Berlin

Freiheit


Novo

In einem Ende 2013 veröffentlichten "Freiheitsmanifest"
hat die Novo-Redaktion ihre Positionen
zu ihrer Meinung nach zentralen politischen Fragen zusammengefasst.
(13 Thesen für die Freiheit)
Es diente als Gründungsdokument
des 2014 von Redaktionsmitgliedern ins Leben gerufenen Think-Tanks Freiblickinstitut e.V.
(Freiblickinstitut - Ideen für eine bessere Zukunft)

cancelculture.de

Impressum:
cancelculture.de ist ein Projekt des Freiblickinstituts e.V.

Freiblickinstitut Impressum

Verantwortlich laut Telemediengesetz

Freiblickinstitut e.V.
Kurfürstenstr.37
12105 Berlin
E-Mail: info@freiblickinstitut.de
Telefon: +49 (0)30 4409292
Der Vorstand

Sabine Beppler-Spahl (Vorstandsvorsitzende)
Sabine Beppler-Spahl, geb. 1963 ist Diplom Volkswirtin und Mitautorin des Freiheitsmanifests.
Sie veröffentlicht regelmäßig zu dem Themen Immigration & Freiheit bei NovoArgumente, dem online Magazin The European, MiGAZIN, Spiked, Die Welt u.a.

Kai Rogusch (Schatzmeister)
Kai Rogusch, geb. 1975 in Genf
ist Jurist und Mitautor des Freiheitsmanifests.
Seit 1999 betreut er das Ressort „Recht & Freiheit“ bei NovoArgumente.
Seine Beiträge sind u.a. bei Blätter für deutsche und internationale Politik sowie der Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) erschienen.

Thilo Spahl (Referent Wissenschaft)

Kolja Zydatiß (Referent Gesellschaftspolitik)

Webmaster
Erik Lindhorst
webmaster@freiblickinstitut.de

25 Jahre Novo

Johannes Richardt
Novo-Chefredakteur
und Gründungsmitglied des "humanistischen" Think-Tanks Freiblickinstitut e.V.
https://www.facebook.com/johannes.richardt.1

Samstag, 25. November 2017
25 Jahre Novo – Der Freiräume-Kongress
Thilo S.
Von Berlin Freiblick Meetup

Appell für freie Debattenräume

Thilo Spahl, Publizist, Freiblickinstitut, www.cancelculture.de