Michael Mross

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:'

Börsenexperte und antisemitischer Verschwörungsideologe

Compact Rubrik Wirtschaft

anti-emanzipatorische Personen mit gesundheitlichen Problemen


Inhaltsverzeichnis

Michael Mross bei Psiram

Michael Mross (geb. 1958 in Köln) ist ein deutscher Autor und Journalist.
Der der deutschen Truther-Szene zuzurechnende Mross führt im Internet einen Blog namens MMnews,
den er im Namen der Firma dexweb GmbH aus Berlin als Geschäftsführer betreibt.[1]
Mross ist ebenfalls als Vortragsredner tätig.
So trat Mross im August 2010 als Vortragender auf einem Festival "kritische Masse" in Berlin auf,
zusammen mit einem "Infonetzwerk Berlin",
Radio NWO, Daniel Neun vom "Truther Radio Utopie"
und Jens Blecker (alias "Cheffe") von Infokriegernews.[2]
Eine Art publizistischer Rückendeckung erhielten Mross
und sein Blog MMnews von der Zeitschrift "Eigentümlich Frei".[3]
2014 wurde Michael Mross auch vom russischen Staatssender RT Deutsch (Russia Today - RT) interviewt.

in der deutschsprachigen wikipedia:

Michael Mross
in der deutschsprachigen wikipedia

(* 2. November 1958 in Köln) ist ein deutscher Autor, Wirtschaftsjournalist, Moderator und Dokumentarist.

Diskussion:Michael Mross
in der deutschsprachigen wikipedia

mit Beiträgen seiner verschwörungsideologischen Anhänger und dem üblichen Neutralitätsgeschwalle

2016

Am 6. März 2016 wurde Mross
bei einem Unfall in Tangalle, Sri Lanka, schwer verletzt.

Er verlor seine rechte Hand sowie sein rechtes Bein.
Das linke Bein war gebrochen.
Am 10. März 2016
wurde er nach Deutschland geflogen
und in Berlin operiert.

twitter account
mit tweeds
die auf rassistische MMnews Hetz-Beiträge verweisen

Schleppergeschäft: rasante Wachstumsraten
13:10 - 13. Mai 2016

Wegen Zensur: DWN stoppt Facebook-Posts:
05:42 - 27. Feb. 2016

Facebook will Pegida sperren:
22:45 - 25. Feb. 2016

Vertuschen von Flüchtlingskriminalität: Befehl kam von ganz oben
08:34 - 11. Jan. 2016

Das ändert sich 2016: Rechts vor links wird abgeschafft
08:33 - 3. Jan. 2016

gnusocial.de Übersicht über tweeds von Michael Mross bis 17.1.2015

facebook accounts

Michael Mross

MMnews

mmnews.de

Michael Mross website

Zur Person

der tote link "Bücher" via archive.org

der tote link evolution-des-erfolgs.de via archive.org

Michael Mross youtube Videos

der verschwörungsideologische Antisemit
und der rassistische Philosemit im Gespräch
youtube Video Michael Mross im Gespräch mit Joachim Steinhöfel

Artikel zum antisemitischen Verschwörungsideologen Michael Mross

Geschäft mit Verschwörungstheorien
Die Angstindustrie

FAZ 17.01.2015, von Johannes Pennekamp und Patrick Bernau

Die Anhänger kruder Theorien und populistischer Thesen
haben es aus der Nische auf die Marktplätze und in die Nachrichten geschafft.
Ermöglicht haben das auch Unternehmer,
die im Internet mit der Angst Geschäfte machen.

"Der Spiegel" Donnerstag, 22.05.2014 – 10:50 Uhr
Verschwörungstheorien: Das Geschäft mit der Angst
Von Stefan Kaiser

Dritter Weltkrieg, drohender Staatsbankrott, der Angriff der "Fäkal-Dschihadisten":
Buchverlage und Internetportale bedienen die diffusen Ängste der Menschen - und verdienen damit gutes Geld.

12.4.09 Börsenexperte mit Doppelleben - lizaswelt.net

neue url gleicher Inhalt

14. April 2009 Die verfolgte Unschuld - lizaswelt.net

17.April 2009 Wider Hochfinanz und Denunzianten Verfasst von: gegenkritik

22.4. 2009 Das “Doppelleben” des Börsenexperten Michael Mross
Der gefragte Fachmann berichtet für etliche Sender von der Frankfurter Börse
und betreibt in Sri Lanka'ein Portal zum Kampf gegen die “Hochfinanz”

auf hagalil von Caspar Schmidt

Verschwörungsideologe Daniel Neun
Radio Utopie mit Michael Mross Artikeln

Anti Verschwörungsideologie Veranstaltungen Berlin August 2010

04.08.2010 Festival für Truther und Infokrieger in Berlin

linksunten.mirrors Version

Verfasst von: leser*in. Verfasst am: 04.08.2010 - 14:04. Kommentare: 40

Am 21. August soll in Berlin das Festival „Kritische Masse“ stattfinden.
Organisator_innen sind das Infonetzwerk Berlin und das Radio NWO.
Der sogenannte „Truth Move“ ist Teil der Promotion für den nunmehr zweiten Sampler „Die kritische Masse - Music from the Truthmovement“.
Im 'Club Rekorder' unter dem S-Bahnhof Jannowitzbrücke
soll es neben der Musik für Infokrieger_innen auch Infotische und Vorträge geben.

Als Referent_innen sind Daniel Neun vom Truther Radio Utopie eingeladen.
Der ominöse 'Cheffe' von Infokriegernews soll wahrscheinlich den verschwörungstheoretischen Hintergrund liefern.
Für die verkürzte Analyse des Finanzmarktes ist 'Michael Mross' von den MM News verantwortlich.

Schon der Sampler des Radio NWO ist schwer erträglich.
Den hiphop- und electroaffinen Infokrieger_innen wird ein widerliches Gebräu aus kruden Vorstellungen zur direkten Demokratie,
Antiamerikanismus, Antisemitismus und vermeintlich alternativer Finanzkapital-Kritik geliefert.
Besonders auffällig sind, neben der schon als nationalistische Anti-Antifaschist_innen bekannten Band „Die Bandbreite“,
die beiden Rapper_innen Scarabeuz & Taleb.
In ihrem Track „Wie lange noch“ kommt zu den oben genannten national-patriotischen Diskursen antiisraelische Kritik hinzu,
die Israel und die USA endlich auch zu „Terroristen“ stempeln will.

Mit dem Infonetzwerk Berlin und dem Radio NWO
geht erstmals in Berlin eine Infokrieger_innen Gruppe an die Öffentlichkeit.
Verantwortlich scheint Anja Kammer.
Sie steht nicht nur für die Seiten des Infonetzwerk Berlin und Radio NWO,
sondern steuert mit „Das Kartell“ als 'Kerkerschrei' selbst einen Track für den Truther_innen-Sampler bei.
Mit der Seite 'Zeitgeist- Revolution', die zur Zeit offenbar unter 'Hacktivism' zu leiden hat,
bekennt sich Kammer offen zu jeder nur möglichen Verschwörungstheorie, die nicht nur die Gesundheit des 'Volkes' gefährdet.
Auch auf der Zeitgeist Seite wird der Promo-Sampler „Kritische Masse“ beworben.
Hierbei wird ausgerechnet mit Mono & Nikitaman geworben.

Zum Festival konnte bisher ohne größeres Aufsehen mobilisiert werden.
Die Bands, die auf dem Konzert spielen sollen, scheinen nicht immer über den Hintergrund der Organisator_innen informiert zu sein.
So distanziert sich mit 'Tapete' nun einer der Headliner des Abends von den Veranstalter_innen und ihrem Umfeld.
Mehr Absagen sind allerdings nicht zu erwarten.
Bis auf 'Herr von Grau' gehören alle anderen Bands zu deutschen verschwörungstheoretischen Netzwerken.

Das die Infokrieger_innen und Truther_innen keineswegs harmlos sind
und ihnen auch aus der antifaschistischen Perspektive durchaus Beachtung geschenkt werden sollte,
erläuterte der äußerst aufschlußreiche Artikel „Die Wahrheit ist irgendwo da draußen...“ im aktuellen Antifaschistischen Infoblatt (AIB).
Hierbei wird die betont, daß die Truther_innen zwar keine Nazis sind,
sie aber in ihrer permanenten Suche
nach (ihrer) 'Wahrheit' nationale und 'rechte' Perspektiven durchaus integrieren können.
Umso wichtiger ist es die Aktivitäten der Infonetzwerker_innen auch in Berlin zu beobachten.

Zum Festival siehe:
http://anonym.to/?http://infonetzwerk-berlin.de
http://anonym.to/?http://radio-nwo.org

Hintergrundartikel zur Truther-Bewegung im AIB
http://www.nadir.org/nadir/periodika/aib/archiv/87/42.php

MMnews in Beiträgen von "eigentümlich frei" über das Zugriffs Ranking

In eigener Sache: Neues Deutschland jetzt vor eigentümlich frei vor Junge Freiheit
von Redaktion eigentümlich frei
Auf Alexa.com wird die Popularität von Internetseiten gemessen
http://anonym.to/?http://ef-magazin.de/2010/07/20/2362-in-eigener-sache-neues-deutschland-jetzt-vor-eigentuemlich-frei-vor-junge-freiheit

In eigener Sache: ef vor Cicero, Neues Deutschland und Achse des Guten
von Redaktion eigentümlich frei
Auf Alexa.com wird die Popularität von Internetseiten gemessen
http://anonym.to/?http://ef-magazin.de/2009/10/14/1563-in-eigener-sache-ef-vor-cicero-neues-deutschland-und-achse-des-guten

website und Selbstportrait

Michael Mross von MMnews
Michael Mross (Jahrgang 1958) stammt aus Köln.
Schon während des Jurastudiums entdeckte er sein Interesse für Börse und Journalismus.
Nach Zwischenstationen bei der ARD moderierte er die Finanzsendung "Geldmarkt" bei RTL.
1993 gab Michael Mross sein Debüt bei der Telebörse - die "Tagesschau" unter den deutschen Börsensendungen.
Michael Mross gilt als Kultfigur unter Börsianern.

Nicht nur im TV, sondern auch auf Vorträgen im In- und Ausland versteht es Mross, sein Publikum mitzureißen.
Das Thema Börse - locker und anekdotisch gewürzt, lebensnah und voller geldwerter Tipps.
Der Börsenmann hält immer eine Portion Optimismus bereit.
Themen: Finanzkrieg - Krieg mit anderen Mitteln. Die Ursachen und Folgen der Finanzkrise.
http://anonym.to/?http://www.mmnews.de/

http://anonym.to/?http://bcg2009.de/referenten.html

http://anonym.to/?http://blog.newsxl.com/Michael-Mross/

http://anonym.to/?http://board.gulli.com/thread/1415150-michael-mross-alle-politiker-sind-ahnungslos/

23. Juli 2009
Michael Mross Alle Politiker sind ahnungslos!
Der Fernsehjournalist und Buchautor Michael Mross sagte kürzlich in einem Interview,
dass viele leitenden Finanzexperten nicht mal die Grundlagen des Geldsystems beherrschen würden.
Wirklich schockierend sei aber die Tatsache, dass in Berlin so gut wie niemand wirklich Ahnung von der Materie hat.
Deswegen seien die Politiker auch so leicht zu beeinflussen gewesen.
http://anonym.to/?http://www.gulli.com/news/michael-mross-alle-politiker-2009-07-23/