wikipedia ist die unkritische Reproduktion der Macht- und Herrschafts- Verhältnisse

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:

wikipedia

wikimedia

wikia

wiki


Inhaltsverzeichnis

wikipedia ist in erster Linie zu hinterfragende
systemkonforme, staatstragende Definitionsmacht
in Korrepondenz mit unkritischer Reproduktion
der Macht- und Herrschafts-Verhältnisse
der Dominanz des Kapitalismus und der Oberflächlichkeit,
der Hierarchien, des Starkults, des Form-Fetischs etc

signifikant:
die Informationen über Lametta aka Auszeichnung, Preise, Orden etc,
wollen diverse autoritäre, reaktionäre wikipedia-Akteure immer möglichst weit oben haben,
überwiegend völlig unlogisch vor den Werken, Taten für die es die Preise etc gab

ansonsten
in der bürgerlich, reaktionär, strukturkonservativ, christlich, männlich dominierten wikipedia
dominiert das Gefühl, der Bauch, der Irrationalismus
über den Verstand, die Reflexion, die Wissenschaftlichkeit,
die Verantwortung, das Sozialverhalten, die Solidarität, die Rücksichtname, die Offenheit, den Humanismus etc

prägnantes Beispielfür den wikipedia-Irrsinn:
es gibt kein Lemma "Verantwortungsbewusstsein" jedoch gibt es ein Lemma "Verantwortungsgefühl"
mit folgendem Satz als Einleitung / Zusammenfassung:
Verantwortungsgefühl ist eine soziale Emotion.
Dabei nimmt der betroffene Mensch instinktiv, intuitiv oder anderweitig unbewusst an ihn gerichtete Anforderungen wahr.
Dieses Gefühl geht bei intellektuell und analytisch ausgerichteten Menschen
in eine bewusste Wahrnehmung, das Verantwortungsbewusstsein über.

das manifestiert sich beispielweise
in der unkritischen Wiedergabe
normativer Setzungen,
und dem
Primat der kapitalistischen Sichtweise
in der deutschsprachigen wikipedia

und dem
Primat der Sekundärquellen (Stille Post Prinzip)
- völlig gaga: Orginalquellen sind weitgehend unerwünscht

  • als "non plus ulta" gelten sogenannte "reputable Quellen"
    (angesehene, anerkannte, mit einem guten Ruf)
    also bürgerliche mainstream-Medien
    - in Streifällen wird ein unkritischer Wissenschaftsfetisch betrieben,
    dann reicht bspw. nicht mehr ein "Spiegel"-Artikel,
    dann wird eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema verlangt,
    als seien angeblich wissenschaftlich arbeitende Menschen unfehlbar oder neutral...
    als gebe es keine Plagiate etc
    - ein wikipedia-Lemma Wissenschaftskritik existiert nicht!

wikipedia ist hierachisch organisiert
und in der Praxis strukturkonservativ,
Männer dominiert, rechtsoffen
also in weiten Teilen anti-emanzipatorisch

auch in der deutschsprachigen wikipedia
wird im Gegensatz
zu kritischen reflektierten WissenschaftlerInnenn,
wie der Grundlagenlüge des Berufsjournalismus gefolgt,
daß es möglich sei neutral, objektiv, sachlich, unvoreingenommen, wertfrei Sachverhalte wiederzugeben,
als wenn Menschen Menschen Roboter mit einem Vaakum im Kopf wären
und nicht denkende, handelnde, fühlende Wesen
mit einer Erfahrungswissen, Sozialisation / Sozialisierung, Biografie...
also denkende und handelde Subjekte
mit Interessen, Weltanschauungen / Weltsichten, Lebenseinstellungen,
reflektierten und unreflektierten Meinungen, Ansichten etc

wie staatstragend die deutschsprachige wikipedia ist
wird nicht nur an der zumeist unkritischen Verlinkung der Verfassungsschutzberichte deutlich
das Lemma Aus Politik und Zeitgeschichte liest sich wie ein Werbeartikel