Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus

Aus InRuR

(Weitergeleitet von Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus)

Initiative Recherche und Reflexion

>>> über InRuR <<<

********

Kategorien / Kontext / Metaebene / Rubriken:

fortschrittlich emanzipatorisches Projekt
trotz konservativ liberaler Führungs-Personen

das JFDA bearbeitet u.a. folgende Themen-Komplexe:

Themenkomplex Islam, Nahost, Judentum, Antisemitismus

verschwörungsideologische Querfronten, Braunzone etc.

und dass, bei Führungs-Persponal, welches selber,
wie die Vorstandsvorsitzende seit April 2021,
die FDP-Funktionärin Nikoline Hansen
in salonfaschistischen Medien, wie der "Jüdischen Rundschau" publiziert

des weiterem im Vorstand der Nius-Autor Amir Makatov


Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus - ONLINE:

jfda.de website

twitter account

facebook

https://web.facebook.com/juedischesforum/
https://www.facebook.com/juedischesforum/

youtube channel Videos

die konservativ / rechtskonservativ, liberal, antifaschistischen Führungspersonen

Jüdisches Forum Gründer, Chef
Levi Salomon
(selbstzensierter Eintrag aufgrund von Drohungen)

seit April 2021
Vorstandsvorsitzende
Nikoline Hansen
(FDP-Funktionärin / Kandidatin Friedrichshain-Kreuzberg)
u.a. Autorin der salonfaschistischen "Jüdischen Rundschau"

noch unvollständige Zusammenstellung:
Artikel von Nikoline Hansen in der salonfaschistischen "Jüdischen Rundschau"

weitere Hauptperson
Lala Süsskind aka Frida (Lala) Süsskind
2016 bis März 2021 Vorstandsvorsitzende

2013 bis 2016 hieß es im Impressum
Vertreten durch:
Frida (Lala) Süsskind
Dr. Nikoline Hansen

Chefkommentator
Reinhard Borgmann

Berndt Schmidt

Verweise von

juedisches-forum-demokratie-leben.de blog
Modellprojekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

berlin-gegen-nazis.de/unsere-partner

2013

INITIATIVE Fünf Jahre Engagement
Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus
feierte in Berlin sein Jubiläum

Jüdische Allgemeine am 11.06.2013, 14:53 –
von Philipp Peyman Engel

2011

2011 Gunnar Schupelius als Podiums-Referent und Diskutant
zum Thema Linkspartei und Antisemitismus
beim Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus
seine tägliche B.Z. Hetze
hat ihn in den Augen von
Levi Salomon und Maya Zehden anscheinend dafür prädestiniert
"Experte" für Antisemitismus der Linkspartei zu sein

Diffamierung oder berechtigte Kritik?
DIE LINKE und der Antisemitismus
Podiumsdiskussion am 03. Juli 2011 um 14:00 Uhr in der Neuen Synagoge Berlin
Eine Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und des Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus.
http://www.jg-berlin.org/kalender/details/diffamierung-oder-berechtigte-kritik-i3511d-2011-07-03-14-00.html
http://www.orte-der-erinnerung.de/de/veranstaltungen/archiv/show/diffamierung-oder-berechtigte-kr//2011/

der konservativ-liberale Levi Salomon ist seit der Neuwahl des Vorstands der Jüdischen Gemeinde Berlin
nicht mehr Beauftragter der Jüdischen Gemeinde Berlin für die Bekämpfung des Antisemitismus
- sein Nachfolger ist der durch einen antisemitischen Angriff medial bekanntgewordene Rabbiner Daniel Alter

4. Juli 2011 Fremde Federn: Die Linke und der Antisemitismus – Diskussion in der Neuen Synagoge

07.07.2011
"Shalom mit Linken"
In der Neuen Synagoge - Centrum Judaicum Berlin: Podiumsdiskussion und Gespräch
http://www.klauslederer.de/willkommen/album/2011/shalom_mit_linken/

Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus:
Diffamierung oder berechtigte Kritik?
DIE LINKE und der Antisemitismus
29. Juni 2011