Seyran Ateş

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:

Feminismus

Islam

Irrationalismus

rechtsoffen

Berlin Wedding


Seyran Ateş
in der deutschsprachigen wikipedia

(phon. [sɛjˈrɑːn[1] aˈtɛʃ],[2] * 20. April 1963 in Istanbul, Türkei)
ist eine deutsche Rechtsanwältin, Autorin und Frauenrechtlerin türkisch-kurdischer Herkunft.[3]
Sie befasst sich als Anwältin in Berlin
hauptsächlich mit Strafrecht und Familienrecht
und hat sich außerdem in der deutschen Ausländerpolitik engagiert.
Seyran Ateş war Mitglied der Deutschen Islamkonferenz
und nahm am Integrationsgipfel der Bundesregierung teil.

Wegen gewalttätiger Angriffe und Bedrohungen durch Prozessgegner
sowie wegen Anfeindungen von verbandspolitischer Seite
gab sie im August 2006 vorübergehend ihre Anwaltszulassung zurück.
Im Oktober 2009 teilte der Ullstein Verlag mit,
dass sich Ateş nach neuen Morddrohungen und unmittelbarer Gefahr
für sie selbst und ihre Familie ganz aus der Öffentlichkeit zurückziehen werde.
Seit Sommer 2011 tritt sie erneut in der Öffentlichkeit auf,
im Sommer 2012 eröffnete sie wieder ihre Anwaltskanzlei.[4]

Veranstaltung mit HC Strache bei der FPÖ

Im 13. November 2018 trat Seyran Ateş zusammen mit HC Strache im Wiener Kursalon Hübner auf.
Sie hielt einen Vortrag bei der Freiheitlichen Akademie der FPÖ mit dem Titel "Der politische Islam und seine Gefahren für Europa." [36][37][38]
Am Tag vor der Veranstaltung veröffentlichte Ateş auf der Webseite der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee eine Pressemitteilung, mit dem Titel
"Zu ihrer morgigen Teilnahme an der Freiheitlichen Akademie in Österreich erklärt Seyran Ateş".[39]
Später veröffentlichte sie dort aus den Text ihrer Rede.[40]
Ateş wurde dafür unter anderem von Hilal Sezgin in ihrer TAZ-Kolumne vom 21. November 2018, unter der Überschrift Wie man nicht mit Rechten redet kritisiert.[41]
Auch in der Wochenzeitung Der Freitag erschien ein kritischer Artikel.[42]
In der Wochenzeitung Jungle World folgten dann im Dezember zwei Artikel und im Januar des Folgejahres ein Interview mit Seyran Ateş.[43][44][45]

Seyran Ateş online

twitter account

facebook account

seyranates.de

Perlentaucher: Seyran Ateş

Frauennetz­werk für Frieden e.V.: Seyran Ateş

https://archive.ph/nZNzQ

Für Freiheit gegen Gewalt:
Der Johann-Philipp-Palm-Preis für Meinungs- und Pressefreiheit
Seyran Ateş, Juristin, Frauenrechtlerin, Publizistin und Moscheegründerin aus Berlin, Preisträgerin 2008

2021

Die Unbeugsame PDF


Film über Berliner Imamin
Seyran Ateş: "Frauen unterstützen und verteidigen das Patriarchat"
Von Kriss Rudolph
22.04.2021, 17:59 Uhr
https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_89894420/berlin-seyran-ate-sex-revolution-and-islam-doku-premiere-in-norwegen.html

2019

26.11.2019, 10:20 Uhr
Auszeichnung für die Menschenrechtsaktivistin Seyran Ates erhält die Urania-Medaille
Sauerstoffzufuhr für eine Kämpferin: Seyran Ates, die Mitbegründerin der liberalen Ibn Rushd-Goethe-Moschee, erhält die Urania-Medaille.
von Frank Bachner
https://www.tagesspiegel.de/berlin/auszeichnung-fuer-die-menschenrechtsaktivistin-seyran-ates-erhaelt-die-urania-medaille/25268184.html

Interview
04.08.2019
Moschee-Gründerin Ates: "Der deutsche Selbsthass tut mir weh"
Exklusiv Die Publizistin Seyran Ates spricht über ihren Kampf für Frauenrechte und einen liberalen Islam.
Sie selbst steht unter Polizeischutz.
Von Simon Kaminski
https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Interview-Moschee-Gruenderin-Ates-Der-deutsche-Selbsthass-tut-mir-weh-id55083841.html
https://archive.ph/9hO5B


Seyran Ates retweetet Birgit Kelle !!!
‏@Birgit_Kelle
14. Sept. 2019
Birgit Kelle hat Sawsan Chebli retweetet
Wer auch nur Frage, ob das Kopftuch ein Symbol der Unterdrückung sei,
bereits als hetzerisch bezeichnet,
will die Wahrheit unterdrücken und den Diskurs gleich mit.
Schade @SawsanChebli . Ich hätte mehr erwartet.
https://twitter.com/Birgit_Kelle/status/1172863597174775809


Seyran Ateş
13. September um 09:24
Die wunderbare Evelyn Finger von der ZEIT startet gemeinsam mit dem „Moscheereport“-Macher Constantin Schreiber eine Veranstaltungsreihe,
bei der mit prominenten Gästen über brisante Glaubensthemen diskutiert wird:
“Was glauben SIE denn? – Die großen Fragen unserer Zeit live in St. Petri”
Am 19. September 2019 um 19 Uhr findet in der Hauptkirche St. Petri in Hamburg die erste Veranstaltung statt,
eine Diskussion mit dem Regisseur Christoph Röhl,
der ein Kinoporträt des deutschen Papstes geschaffen hat.
Anmeldung erforderlich:
https://www.facebook.com/SeyranAtes.../posts/517504889035913


Die Imamin die eine Moschee in Berlin gründete und unter Morddrohungen lebt
Maria Torrens 27 Mai, 2019
http://anonym.to/?https://salamplan.com/de/islamfeindlichkeit/die-imamin-die-eine-moschee-in-berlin-gruendete-und-unter-morddrohungen-lebt-seyran-ates-ibn-rushd-goethe/20190527
https://archive.ph/sg9W9


24.01.2019
Seyran Ateş im Gespräch über deutsche Islamverbände, Integration und die Linke
»Ich bin zutiefst enttäuscht von den Linken und Linksliberalen« 
Die Autorin, Rechtsanwältin und Gründerin einer liberalen Moschee, Seyran Ateş,
setzt sich für einen demokratischen Islam ein
und möchte die Vernetzung liberaler Muslime in Europa verbessern.
Die Moscheen in Deutschland sollten ihrer Meinung nach von islamistischen Regierungen und Organisationen unabhängiger werden.
Von der Linken fühlt sie sich im Stich gelassen.
Interview Von Till Schmidt
https://jungle.world/artikel/2019/04/ich-bin-zutiefst-enttaeuscht-von-den-linken-und-linksliberalen

2018

Seyran Ateş: Mit dem Tode bedroht
Im Sommer 2017 gründete Seyran Ateş in Berlin eine liberale Moschee.
Seither wird sie im Internet wüst beschimpft und bedroht.
Ateş meldete Kommentare bei Facebook.
Sie wendete sich an die Polizei.
Und ist inzwischen mehr als ernüchtert.
Hier berichtet sie zusammen mit Marlene Löhr über ihre Mühen, sich dem Hass entgegenzustellen.
Und was daraufhin (nicht) passiert ist.
22. März 2018
https://www.emma.de/artikel/seyran-ates-wir-wurden-verteufelt-beschimpft-und-mit-dem-tode-bedroht-335561


Das Feature, vom 13.03.2018, 19:15 Uhr
Leben mit Personenschutz
Vogelfrei
Von Rosvita Krausz
Hamed Abdel-Samad, 45, ägyptischer Politikwissenschaftler, Historiker und Publizist,
verbreitet in Büchern, Fernsehbeiträgen und Talkshows provokante Thesen zum Islam.
Seine Bücher „Ist der Islam noch zu retten?“,
„Mohamed – eine Abrechnung“ oder „Der islamische Faschismus“
bescheren ihm Morddrohungen und Hassmails aus dem gegnerischen Lager.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/leben-mit-personenschutz-vogelfrei.3720.de.html?dram:article_id=409311

fragwürdiger Deutschlandfunk Beitrag
mit und über den extrem rechtsoffenen Hamed Abdel-Samad
seinem salonfaschistischen Kameraden Henryk M. Broder aktuell u.a. Unterzeichner der Erklärung 2018
der Reaktionär Michael Schmidt-Salomon (Giordano-Bruno-Stiftung)
mit relativer Märchenstunde (Dramatiserung) über die damalige Pressekonferenz zur Gründung des Zentralrat der Ex-Muslime
im Haus der Bundespressekonferenz bei der auch InRuR anwesend war
und im Kontext mit Seyran Ateş
kein Wort über das überlebte Attentat noch aus ihrer frühen Kreuzberger Zeit, das schon lange in dem wikipedia-Lemma über sie steht

2017

Ateş und saudische Vereinsfinanzierung
Der Feind meines Feindes
Seyran Ateş ist das deutsche Gesicht der Kampagne „Stop Extremism“.
Jetzt werden Vorwürfe laut, diese sei mit saudischen Geldern finanziert worden.
30. 10. 2017
Daniel Bax Inlandsredakteur
http://www.taz.de/!5456830/


Seyran Ateş
Die Kopfhinhalterin
Die muslimische Anwältin Seyran Ateş wäre für ihr Engagement fast gestorben.
In Berlin eröffnet sie eine liberale Moschee. Radikale wie Liberale greifen sie dafür an.
Von Sascha Lübbe
15. Juni 2017, 15:16 Uhr
285 Kommentare
https://www.zeit.de/gesellschaft/2017-06/seyran-ates-frauenrechtlerin-liberale-moschee
https://archive.ph/tblad


Frauenrechtlerin gründet Moschee
"Unsere Religion nicht den Rückständigen überlassen"
Mit dem Islam gegen den Islamismus: Seyran Ates eröffnet in Berlin eine liberale Moschee.
Im Interview erklärt die Berliner Anwältin, wie sie mit Toleranz, Aufklärung und Demonstrationen gegen Radikale wirken will.
Von Anna Reimann
12.06.2017, 15.08 Uhr
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/seyran-ates-warum-die-frauenrechtlerin-eine-moschee-gruendet-a-1151177.html

2013

TAZ
Seyran Ates über ihre Wahlheimat
„Ich bin keine Minderheit mehr“

Die Deutschen können von den Migranten sehr viel lernen
und sollten nicht immer so verklemmt sein, findet die Rechtsanwältin und Autorin Seyran Ates.
4. 06. 2013 das Interview führte Cigdem Akyol tazzwei-Redakteurin (ehem.)

2006

Fasst Seyran Ates nach Abgabe der Anwaltszulassung doch wieder Mut?,
15.09.2006 Von Claus Stille

2005

SEYRAN ATES: „GROSSE REISE INS FEUER“
von Jan Feddersen
taz 28. 2. 2005

google.de Suche