strategische (Selbst-)Verharmlosung

Aus InRuR

'Initiative Recherche und Reflexion'

'über InRuR'

********

Kategorien / Rubriken:

Sprachpolitik

Manipulation

framing, wording

Bagatellisierung und Dramatisierung

Entlasstungsdebatten und Begriffe

Tradition der Verharmlosung


Inhaltsverzeichnis

allgemein

"Asylkompromiss" real
faktische Abschaffung des Asylrechts
durch CDU/CSU, SPD, FDP

"Bodenhaltung" real
Käfighaltung

"Raumpflegerin"
real Putzfrau

die verharmlosende Bezeichnung
"Rechtspopulismus"
vermeintliche Analyse bei begrifflicher Dominanz der reaktionären Oberflächlichkeit, Formkritik

"Rückführung in die Heimat / Heimatländer"
real Abschiebung in Armut, Ausbeutung, Unterdrückung, Krieg, Folter, Perspektivlosigkeit

bullshit-Mantra Spiegelbild der Gesellschaft

in der deutschsprachigen wikipedia:

Lemmata zu Morden an schwarzen Menschen in der USA
werden durchweg als "Todesfall" bezeichnet

Braunzonen-Akteure mit (Selbst-)Verharmlosung
als "alternativ" oder "konservativ":

jede dieser Organisationen, bzw Medien hat ihre / seine eigene Ausprägung - siehe Lemma-Inhalt

"Alternative für Deutschland"

"Bibliothek des Konservatismus"

"Bild (Zeitung)"

"B.Z."

"Cicero (Monatsmagazin)"

>>> Conservative Political Action Conference <<<

"Ein Prozent für unser Land"

"Focus"

"Institut für Staatspolitik"

"Junge Freiheit"

"Neue Zürcher Zeitung"

"The European"

"Die Welt"

Verharmlosung mit dem framing / wording als "alternativ"

kurzer Diskurs in die Geschichte als alternativ noch anders verwendet wurde:

Alternative für Deutschland

alternative Medien

rechtsalternativ

Antizionismus
als strategische verharmlosende Selbstbezeichnung
vieler Antisemiten

Verharmlosung ist ein Essential der VersteherInnen:

Braunzonen-VersteherInnen

Islam/-ismus – VersteherInnen/VerharmloserInnen

"linke" Abgründe:

die autoritäre, traditions-kommunistische "Linke" (SED, SEW, DKP, PDS, Teile der Linkspartei etc
und ihr verharmlosender Terminus des "Hitler-Faschismus" (Guido Knopp läßt grüßen)
um den allgemein (wissenschaftlich, politisch, gesellschaftlich) anerkannten Begriff Nationalsozialismus zu vermeiden

die DDR war zutiefst nationalistisch,
durchsetzt mit der Abfeierung des Preußentums
und eines militärischen Drills
in der Tradition des in der DDR hoch geehrten Turnvater Jahns

die autoritäre "Linke" und Querfront-Themen / Ideologien

Befreiungsnationalismus

ihr positiver Bezug auf nationale Souveränität
und ihre selektive Apologetik von Diktaturen, Despotien, Oligarchien etc
aktuell in bezug auf die Länder Cuba, Iran, Russland, Syrien Venezuela

"NachDenkSeiten"
verschwörungsideologische Friedens-Querfront

Rubikon

Telepolis

Westend Verlag

selbstverharmlosender Klerikalfaschismus