Peter Nowak

Aus InRuR

Initiative Recherche und Reflexion

über InRuR

********

Kategorien / Rubriken:

bewegungslinker Semi-Depp

kommunistischer Aktivist und journalistischer Vielschreiber


in seiner Publizistik sehr breit aufgestellter
bewegungslinker Journalist in Berlin,
kommunistischer Agitator, bei gleichzeitiger Mitgliedschaft in der anarcho-syndikalistischen FAU-Berlin,
der sich zwar gegen Antisemitismus positioniert,
aber mit seinen (ehemaligen) Gruppen und Projekten (Internationale Kommunisten, Neue antikapitalistische Organisation)
Bündnispolitik mit anderen antizionistisch / antisemitischen Gruppen macht

nach all den vielen schon in der Vergangenheit fragwürdigen Positionierungen (siehe unten)
seiner jahrelangen Publizistik im mit Verschwörungsideologie massiv durchsetztem Portal Telepolis
brechen bei ihm im Kontext der COVID-19-Pandemie alle Grenzen,
- nicht nur, daß er den Leitartikel der Erstausgabe der Massenzeitung "Demokratischer Widerstand" der CovidiotInnen um Anselm Lenz
sowie Artikel für das verschwörungsideologische Medium Rubikon geschrieben hat,
nun schreibt der, der seit jahrzehnten Abgrenzungsschwierigkeiten zur autoritären Linken hat,
in seinen aktuellen Telepolis Artikel mit Überschriften wie
"Wie autoritär sind die Coronamaßnahmebefürworter?"

er schreibt unter Anderem
für das bewegungslinke anti-emanzipatorische,
mit MännerrechtlerInnen und VerschwörungsideologInnen,
sowie dem christlichen Antisemiten und Anti-Abtreibungs Aktivisten Franz Alt
als Autoren bestückte online Portal Telepolis

neben seinen journalistischen Reisen
mit der friedensbewegten Soli-Delegation
aus dem Spektrum "Junge Welt"/ Linkspartei etc
ins Jugoslawien Slobodan Miloševićs (damals in Begleitung von Jürgen Elsässer(?) etc)
und in den Irak Saddam Husseins, u.a. mit Rüdiger Göbel
(Zitat Nowaks nach der Reise: die "Bath Partei" sind Sozialdemokraten),

seinen zwischenzeitlichen Ausrastern (in etwa: Antideutsche müssen ausfindig gemacht und liquidiert werden),

seine Begeisterung für die Danke! Skandal-Titelseite der "Jungen Welt", als angeblich gelungene Satire,
fällt er immer wieder durch unreflektierte Artikel
für verschwörungsideologische Projekte auf,
die häufig einer Ignoranz von Hintergründen und Zusammenhängen entspringt,
insbesondere aber seinem platten dichotomischen Denken, Arm vs Reich, Oben vs Unten
und seinem an diesen Kategorien angedocktem Kasten-Denken
und seiner / seinem StudentInnen / AkademikerInnen Intelektuellen-Verachtung / Hass geschuldet ist

neben Telepolis unbeabsichtig, unkritischer support von verschwörungsideologischem Scheiß:


Inhaltsverzeichnis

freier Journalist, Buchautor und Politaktivist

in der deutschsprachigen wikipedia:

Peter Nowak

Peter Nowak (* in Fulda) ist ein freier Journalist und Publizist.

Diskussion:Peter Nowak

Wikipedia:Löschkandidaten/31. Oktober 2017 Peter Nowak (LAE)

Kurzbeschreibung

bei indymedia und dem weitgehend antizionistisch / antisemitisch ausgerichteten Freitag
nennt er sich "lesender arbeiter"

er ist "Klassenkämpfer" mit Bezug auf die "Arbeiterbewegung"...

live wird er sehr leicht cholerisch

zum Teil pflegt er ein determinstisches Kastendenken und einen Akademiker Hass

er schwankt zwischen eliminatorischen "Antideutschen" Hass
und "Antideutschen" Apologetik - je nach Kontext und Thema der Veranstaltungen

er argumentiert gegen Antisemitismus
macht aber mit seiner Politgruppe Interkomms Bündnisse mit ausgewiesenen "antizionistischen" Antisemiten

Autor in folgenden Printmedien

Buchautor

Bei lebendigem Leib: Von Stammheim zu den F-Typ-Zellen.
Gefängnissystem und Gefangenenwiderstand in der Türkei
,
200 Seiten, von Peter Nowak, Gülten Sesen, Martin Beckmann, Unrast Verlag, 1. Januar 2001

Zahltag: Zwang und Widerstand: Erwerbslose in Hartz IV (Transparent),
74 Seiten, Unrast Verlag, 5. Oktober 2009

Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken (Reflexionen),
96 Seiten, edition assemblage, 28. März 2013

Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht,
112 Seiten, edition assemblage, 18. Spetember 2015

Gefangenen Gewerkschaft / Bundesweite Organisation - GG/BO 4. Oktober 2015

online Medien

Telepolis Autor seine Telepolis Artikel

Nowak auf indymedia

Nowak auf indymedia als "lesender arbeiter"

blogger

peter-nowak-journalist.de

Der Freitag

Autor

community/profiles

03.01.2012 13:08
Zur Aktualität der Arbeiterbewegung

ralf hoffrogge, sozialismus und arbeiterbewegung in deutschland

politischer Aktivist

Interkomms "Roter Abend" etc

krasse Bündnis Politik der Interkomms: das Gemeinschaftsprojekt
mit rückwärtsgewannten, antizionistisch/antisemitischen TrotzkistInnen:
Neue antikapitalistische Organisation - kurz NAO Prozess genannt

youtube Videos

Niedriglöhne und Lohnkämpfe (Peter Nowak - Autor, Journalist)
Freundeskreis Videoclips
Am 14.02.2017 veröffentlicht

"Linke Interventionen in die Arbeitswelt - Gestern und heute"
Podiumsdiskussion Tristeza 11.07.2011

Jan Ole Arps, Peter Bach and Peter Nowak
YOUTUBE VIDEO 1.02.58 min

2010 Moslemshass auf linken Buchtagen in Berlin

deutscher Fürsprecher der autoritären DHKP-C

Nowak auf telepolis
Stadt in Angst
Peter Nowak 27.06.2004
Istanbul vor dem Nato-Gipfel und die türkisch-amerikanische Interessenlage

Reise nach Bagdad vor dem Irak Krieg

Perlentaucher
Irak
Von der Republik der Angst zur bürgerlichen Demokratie?

Ca ira Verlag, Freiburg 2004
Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 10.02.2005

Aus Bagdad berichtet Peter Nowak
"Neues Deutschland" 06.01.2003
Friedensfahrten nach Bagdad

USA-Kirchen und nun auch eine Delegation aus Tübingen protestieren vor Ort
In Bagdad geben sich Friedensdelegationen aus mehreren Ländern die Klinke in die Hand.
Mit einer 10-köpfigen Gruppe ist gestern auch der Liedermacher Konstantin Wecker nach Bagdad aufgebrochen.

No War - No Sanktions« lauteten die zentralen Parolen auf den Transparenten.
Solche Slogans gegen den drohenden USA-Angriff auf Irak
sind in diesen Tagen in vielen Teilen der Welt zu hören.
Trotzdem war die Antikriegsdemonstration am 2. Januar eine Premiere.
Sie fand nämlich vor dem UNO-Hauptquartier in Bagdad statt.
Die ca. 200 Teilnehmer setzten sich aus Teilnehmern von zwei Solidaritätsdelegationen zusammen,
die um die Jahreswende in den Irak gefahren waren,
um auf diese Weise ihren Widerstand gegen den scheinbar unabwendbaren Krieg zu dokumentieren.
Die internationale Zusammensetzung wurde beim Skandieren der Parolen deutlich.
Auf Spanisch, Italienisch, Englisch, Japanisch, Deutsch, Französisch und Türkisch
wurde der Widerstand gegen Krieg und Embargo ausgedrückt.

Reiseziel Bagdad
Peter Nowak Telepolis 05.01.2003
Ganz unterschiedliche Antikriegsinitiativen sind derzeit im Irak anzutreffen

"No War - No Sanctions" lauteten die zentralen Parolen auf den Transparenten.
Solche Slogans gegen den drohenden US-Angriff auf den Irak sind in diesen Tagen in vielen Teilen der Welt zu hören.
Trotzdem war die Antikriegsdemonstration am 2. Januar eine Premiere.
Sie fand nämlich vor dem UN-Hauptquartier in Bagdad statt.
Die ca. 200 Teilnehmer setzten sich aus Teilnehmern von zwei Solidaritätsdelegationen zusammen,
die um die Jahreswende in den Irak gefahren waren,
um auf diese Weise ihren Widerstand gegen den scheinbar unabwendbaren Krieg zu dokumentieren.

An der Aussengrenze von Schengen
indymedia posting
Peter Nowak 03.08.2004 16:42

2000

Razzia bei kritischen Journalisten Presseerklärung

In den frühen Morgenstunden des 31.10.00 stürmten
Dutzende Polizisten in Uniform und Zivil die Wohn- und Arbeitsräume
des freien Journalisten Peter Nowak im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg.
Interview: Arian Wendel

1999 Reise nach Belgrad vor dem Kosovokrieg
mit Rüdiger Göbel, Gunnar Krüger & Co

Zur fragwürdigen Politik der B.A.N.G. Kommentar von egal 02.05.2004 - 23:13
unter indymedia posting
verbotene demo in kreuzberg durchgesetzt
von B.A.N.G.ster 02.05.2004 07:16

Buendnis fuer Frieden
Friedenskonvoi nach Belgrad

junge Welt, 29.4.1999

junge Welt, Montag, 26. April 1999, Nr. 96,
Ergreifende Szenen in Belgrad

BRD-Friedensaktivisten waren in Serbien willkommen, mußten aber früher abreisen, als ihnen lieb war.
Von Rüdiger Göbel, Belgrad

https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/1999/04-26/003.html

… was es heißt, in einer bombardierten Stadt zu leben
17 Mrz 1999 von Rüdiger Göbel

alte url via archive.org

verwandte Dokumente

Internationales (inoffizielles) Tribunal über den NATO-Krieg gegen Jugoslawien

Free Slobo

Nato Tribunal Varvarin